MONIKA DIOP-WERNZ 

Pädagogin

Expertin selbstbestimmte Bildung, demokratische Bildung und Potentialentfaltung.

Schulgründerin, Stressmanagement (kinesiologische und körpertherapeutische Verfahren) 

Ich arbeitete fast 10 Jahre als Pädagogin im Kinderhaus Schwabing e.V.. Jahrelang erlebte ich, wie Kinder angetrieben sind von ihrer natürlichen Neugierde. In meiner Ausbildung zum Three In One Concepts Consultant Facilitator lernte ich viel über die Ursachen von Stress und bekam tiefere Einsichten darin, was uns Menschen daran hindert, unsere Fähigkeiten zu leben und somit unser Potential zu entfalten. Ich leitete einige Jahre eine Praxis für Schulstressbewältigung, Konfliktlösung und Potentialentfaltung in München. Ich besuchte eine Vielzahl an Fortbildungen und Seminaren zu körpertherapeutischen Verfahren. Als ich zum ersten Mal in Kontakt mit den Sudbury Schulen kam, erkannte ich, dass ich mich genau für diese Idee und für die Werte engagieren möchte, für welche diese Schulform steht. 

 

Eine Bildungsexkursionreise zu elf verschiedenen Demokratischen Schulen weltweit (meist Sudbury Schulen) stärkte mich in meinem Weg. Durch das Eintauchen in die Praxis erhielt ich einen lebensnahen Zugang und eine realistische Sichtweise in Bezug auf all die Herausforderungen, Schwierigkeiten, Chancen und Erfolge.  Zusammenfassend kann ich sagen, dass die Reise mein Vertrauen vertiefte, jungen Menschen konsequent Selbst- und Mitbestimmungsrechte zuzugestehen. Letztlich war die Reise eine Reise zu mehr Freiheit, Verantwortung, Vertrauen und Selbstentfaltung in meinem Leben. Während meines neunjährigen ehrenamtlichen Engagements als Gründungsmitglied für eine Sudbury Schule in Bayern referierte ich über Sudbury Schulen und unterstützte die demokratische Bildungsbewegung auf vielfältige Art und Weise. Im September 2014 eröffnete die Sudbury Schule Ammersee. Von Beginn der Schuleröffnung an arbeitete ich mit viel Herzblut als Mitarbeiterin an dieser Schule. Ich mochte es, den herausfordernden Aufbau der Schule und den lebendigen Schulalltag mitzugestalten.

Zum Schuljahr 2016 hat die Regierung von Oberbayern, aus Sicht des Schulträgers, die Schule unrechtmäßig geschlossen. (Nähere Informationen.)

 

Nach der Schließung leitete ich über 3 Jahre einen Waldkindergarten in Dießen, setzte und setze mich in meiner Vorstandsfunktion bei Sudbury München e.V. weiterhin für eine Wiedereröffnung der Sudbury Schule Ammersee ein und wirke heute mit meinen Angeboten. (Siehe mein Angebot)

Ich möchte den Wandel im Bildungsbereich durch all meine Erfahrungswerte bereichern und unterstützen und tiefgreifende Veränderungsprozesse begleiten.

art-backdrop-background-988874.jpg
Newsletter abonnieren